Mittelalterlicher Markt zur Weihnachtszeit

Unsere Künstler

Spielleute, Gaukler und Vaganten …

Seit vielen Jahren halten sie Einzug auf dem Weihnachtsmarkt zu Siegburg. Sie verbreiten Spaß und Freude, spielen längst vergessene Weisen, auf seltsam klingenden Instrumenten.
 

19.11. - 22.12.22

Lupus der Wolf

Er ist euch als wahrer Meister der Jonglage mit Fackeln, Bällen, Kisten und Keulen bekannt. Manch ein trockener Witz ist auch dabei, bei diesem Meister der Geschicklichkeit und der Narretei. Er ist ein Tausendkünstler, wie er im Buche steht. Auch was er gemeinsam mit Fin de Filou zum Besten gibt, lässt so manchen das Maule offenstehen.

19.11. - 22.12.22

Die rote Füchsin

Groß gewachsen ist sie, rot ihr Schopf. So thront sie über dem Marktgeschehen. Zusammen mit ihrem Filius Fin de Filou spielt sie auf, dass euch das Blut in Wallung will geraten. Als Gruselwusel Geist, ein wahrlich lieblicher Weihnachtsgeist, nimmt sie die kleinen Besucher des Marktes mit auf eine Reise durch die weihnachtliche Zeit des Mittelalters.

19.11. - 22.12.22

Fin de Filou

Ein großartiger Gaukler und Spielmann seines Zeichens. Noch jung an Jahren, wohnt ihm doch meisterliche Geschicklichkeit inne, welche er euch auf komödiantische Art und Weise zum Besten gibt. Zusammen mit der roten Füchsin spielt er auf. Ein Duo der ganz besonderen Art, welches euch in ihren Bann zieht und zu wahrer Begeisterung bringen wird. Doch auch mit seinem Meister Lupus wird er das Volk begeistern. Ein feuriger Abschluss des Tavernenspiels an jedem Tag wird von den beiden Gauklern dargeboten. Eine Jonglage wie ihr sie zuvor noch nicht gesehen habt.

19.11. - 22.12.22

ConFilius

Die Mutter mit ihrem Sohne. Ein wild komödiantisches Duo, bestehend aus der roten Füchsin und ihrem Filius Fin de Filou. Nicht nur mit schwungvollen Trommeln und Sackpfeifen Klängen, sondern auch mit lieblichstem Gesang aus dem Balkan, Skandinavien und dem Franzosenlande, mit trickreichen Jonglagen und allerlei verrückt skurrilen Einlagen, werden sie euch die Mäuler weit offenstehen lassen. Ein Schauspiel welches man nicht so leicht zu vergessen vermag.

Montags - Freitags

Taravas

Haltet die Ohren auf, denn Spielmann Taravas hält Einzug. Er lässt seine Sackpfeifen und Schalmeien meisterlich erklingen. Also lasst euch überraschen und wundert euch nicht, wenn euch der Tanzteufel in die Beine fährt.

19.11. und 17. + 18.12.22

Duo Kurtzweyl

Der Herold und Spielmann „Herrn Walther von der Pferdeweide" lockt mit einer unnachahmlichen Mischung aus Übellaunigkeit und Charme das Volk schnell aus der Reserve, pariert gekonnt dessen Einwürfe und zieht mit hintergründigem Humor die Lacher stets auf seine Seite, Das "Spilwip Barbara", stets an seiner Seite, verkörpert Sinnlichkeit, Lebensfreude und Schlagfertigkeit. Auch als Äbtissin Adelheid wird sie anzutreffen sein, die – bewaffnet mit wundersamen Reliquien, weisen Sprüchen und einem großen Herzen für irrende Novizinnen – gerne die verwaiste Leitung der Abtei St. Michael übernähme.

19.11.22

Duo Belicha

Ein Spielmann und ein Spielweib… gemeinsam ziehen sie über Land und ein jeder, der ihre Musik hört, hält inne. Melodeyen aus der alten Zeit, auf Dudelsack, Trommel, Nyckelharpa oder Cister erklingen, … mal wild, mal verspielt. Es ist ein wahrer Ohrenschmaus!

21.11. + 09.12. + 19.12.22

Wanda Wurzel

Fahrende Sängerin und Spielweib! Unermesslich ist ihr Liederschatz, so verweilt man nur gar zu gern, wo sie zu hören ist. Allein und auch gemeinsam mit dem Spielmann Taravas wird sie für euch aufspielen.

22. - 25.11.22

Die wilde Hummel

Weithin ist sie zu hören, denn sie schlägt die Trommel wie ein ganzer Kerl. Gemeinsam mit Spielmann Taravas wird sie Taktgefühl beweisen und den ein oder anderen aus dem Volke zum Tanzen bringen.

26. + 27.11.22

Trio Fabula

Diese wackeren Spielleute bringen Euch mit Sackpfeifen und der wilden Trommel in Wallung. Ein Jeder wird bei ihrem Dudelsackspiel tanzen, bei lodernden Flammen im Feuerschein, auf althergebrachte Art.

26. + 27.11.22

Oleander, Herold und Minnesänger

Weithin schallen seine Signale und selbst das strengste Gebot der Obrigkeit klingt aus seinem Munde milde. Doch was geschieht mit der holden Weiblichkeit auf dem Markte? Ihre Herzen rasen wie die der Vögelein und ihre Augen strahlen wie die Sterne, wenn er ihnen von der Minne, der reinen Liebe, singt.

03. + 04.12.22

Bragaas

Vier Spielfrauen lassen ihre Instrumente erklingen. Zarte Melodien und engelsgleicher Gesang sind zu hören, denn ihr Notenbuch ist ein wahres Schatzkästlein. Es ist eine musikalische Reise durch das alte Europa, über die Iberische Halbinsel, die Provence, Balkan bis hin nach Skandinavien.

03. + 04.12.22

Aidan, die Flamme

Gleich einem Feuerdrachen speit er die Flammen in den Himmel. Ein jeder hält den Atem an, wenn Aidan, die Flamme wagemutig mit dem Feuer spielt.

10. + 11.12.22

Krless

Weit gereist sind sie, die vier Spielmänner aus böhmisch Landen. Wo sie aufspielen wird selbst das Herz hellhörig. Wenn ihre Melodien aus Orient und Okzident erklingen, ist es, als wäre man unter Ihrem Zauberbann.

10. + 11.12.22

Gaukler Balthasar als Engel

Ein Komödiant, ein Schauspieler von wahrer Größe. Er sammelt eine Kinderschar um sich und macht sie selbst zu seinesgleichen. Maria und Josef, die Hirten, die Weisen aus dem Morgenland und selbst ein Stern werden schnell gefunden. So wird das wohlbekannte Weihnachtsspiel zum wahren Schauspiel, dass allen die es sehen werden, das Herz aufgeht. Zuweilen wird er von der bezaubernden Lillith begleitet und wenn sie singt, bleibt kein Auge trocken.

17. + 18.12.22

Spectaculatius

Die vier Spielmänner sind ein Garant für gute Laune. Ihre mannigfaltigen Melodien aus allen Herren Ländern sind gewürzt mit pikanter Narretei und Possenreisserei. Sie lassen Euch des Alltags Müh vergessen und der Markttag wird zum Festtag.

28.11. - 02.12. / 05. - 08.12.22

Orlando von Godeshaven

Er erstaunt sein Publikum mit allerlei Wundersamen und Wunderlichem. Er lässt Dinge klein oder groß werden, oder sie verschwinden gleich ganz. Doch was ein jeder sieht? … das sind große Kinderaugen. Zauberei für große und kleine Leute, zum Staunen und Mitmachen.

12. -16.12.22

Freyja, die Geschichtenerzählerin

Tretet ein in die märchenumwobene Sagenwelt. Groß werden nicht nur die Augen der Kinder, wenn sie ihre Märlein erzählt. Da wird so manches Herz in der kalten Winterszeit erwärmt.

20. - 22.12.22

Magister von Winterfeld

Er ist ein irrwitziger Komödiant und Magister des höheren Nonsens. Wenn er den edlen Damen die Minne anträgt oder gar allzu liebliche Lieder singt, bleibt kein Auge vor Lachen trocken. Er ist ein wahrer Wortakrobat.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Kultur

Programm

Das Kulturprogramm bietet ein abwechslungsreiches Angebot spannender und interessanter Veranstaltungen für Große und Kleine.

Kramer

Unsere Händler

Weitgereiste Händler bieten Waren aus aller Herren Länder zum Verkauf. Die folgenden Stände laden zum Gucken, Staunen und Kaufen ein. Vielleicht ist auch etwas für Euch dabei?

Zünftler

Unsere Handwerker

Auf dem Mittelalterlichen Markt leben alte, längst vergessene Handwerke wieder auf. Die folgenden Zünftler zeigen ihre alten Künste und bieten deren Produkte feil.